Industrie 4.0

Digitalisierung, Industrie 4.0, Internet der Dinge und die damit verbundene Digitale Transformation sind derzeit in den Medien allgegenwärtig. Unternehmen fragen sich, welche Auswirkungen diese Veränderungen auf ihre Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke haben.

Welche Chancen und Risiken verbinden sich mit den Technologien dieser vierten industriellen Revolution, welche Trends darf man nicht verpassen und welche sind für ein Unternehmen nicht relevant?

Sind Sie...

  • in einem Industrieunternehmen und stehen vor der Herausforderung, die Potentiale von Industrie 4.0 zu identifizieren und zu realisieren?
  • in einem KMU im Bereich Produktion, Prozessmanagement oder Produkt- bzw. Dienstleistungsentwicklung verantwortlich für die Analyse und Optimierung der Unternehmensprozesse?
  • Strategie- und Innovationsverantwortliche/r in einem kleinen Unternehmen und selbst noch an der Umsetzung der entsprechenden Projekte beteiligt?
  • in einem grossen Unternehmen tätig und beschäftigen sich mit der Thematik Industrie 4.0 und deren Umsetzung im Unternehmen?

 

...dann ist der Zertifikatsstudiengang Industrie 4.0 genau das Richtige für Sie!

Was bietet der Zertifikatsstudiengang? 

  • Vorbereitung auf Herausforderungen einer digitalen Arbeitswelt
  • Anwendungsorientierte Vermittlung der Inhalte
  • Umfangreiche Kenntnisse über intelligente und digital vernetzte Systeme sowie deren Auswirkungen auf Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke
  • Bearbeitung eines unternehmensinternen Industrie 4.0 Projekts

Was können Sie sich darunter vorstellen?

  • Inhalte auf Basis einer aktuellen Marktanalyse
  • Blended-Learning-Ansatz (Interaktive Lehrveranstaltungen & Selbstlernphasen)
  • Lehrmaterialien werden online zur Verfügung gestellt
  • Grosse Flexibilität für die Teilnehmenden (Eigenes Lerntempo, berufsbegleitend)
  • Ganzheitliches & praxisorientiertes Verständnis der Inhalte
  • Fokus auf Diskussion und Erfahrungsaustausch

Welche Vorteile bietet der Studiengang für Ihr Unternehmen?

  • Durch Einsatz von Selbstlernphasen wird Abwesenheit im Unternehmen minimiert
  • Sammeln von Erfahrung in der Umsetzung von Projekten
  • Direkter Transfer der Kursinhalte in das Unternehmen
  • Eigenes Industrie 4.0 Projekt unter Begleitung eines Coaches im Unternehmen

Welche Vorteile bietet der Studiengang für Sie persönlich?

  • Abschluss mit «Zertifikat in Industrie 4.0 Management» bei erfolgreicher Teilnahme an allen vier Modulen
  • Aufbau eines Netzwerkes mit Unternehmen, die in derselben Situation sind
  • Know-how Aufbau und Transfer im Bereich Industrie 4.0 und digitaler Transformation

Programm

Dauer: 1 Jahr (2 Semester, berufsbegleitend)
Arbeitsaufwand: 4 Module, 10 ECTS (ca. 300 h)
Präsenzzeiten: 90 Lektionen à 45 Minuten (ca. 67 Stunden)
Erstes Semester: 2 ½ stündige Präsenzveranstaltungen wöchentlich bzw. zweiwöchentlich
Zweites Semester: 2 ½ stündige Projekttreffen monatlich
Präsenzveranstaltungen: üblicherweise Freitagnachmittags von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Selbststudium: 311 Lektionen (ca. 233 h)
Modul 1-3: Fachliche Kompetenzen im Themenbereich Industrie 4.0
Modul 4: Praxisprojekt, parallel zu den Modulen 1-3

Übersicht Curriculum

Hier finden Sie das vollständige Curriculum des Studiengangs: Download Curriculum

Studienstruktur

 

Modul 1: Grundlagen Industrie 4.0

  • 6 Präsenztermine (jeweils 2 ½ Stunden)
  • Zweiwöchentlicher Rhythmus
  • 46.5 Stunden Selbststudium (ca. 1 Arbeitstag pro Woche)
  • Inhalte:
    • Einführung in das Themenfeld Industrie 4.0
    • Grundlagen der Datenverarbeitung
    • Kommunikation zwischen Maschinen und Maschinen/Menschen
    • Industrie 4.0 Reifegradbestimmung

Modul 2: Anwendungsgebiete

  • 5 Präsenztermine (jeweils 2 ½ Stunden)
  • Wöchentlicher Rhythmus
  • Inhalte:
    • Best Practice Beispiele
    • Implementierungsherausforderungen

Modul 3: Industrie 4.0 Umsetzung

  • 3 Präsenztermine (jeweils 2 ½ Stunden)
  • Zweiwöchentlicher Rhythmus
  • 23 Stunden Selbststudium (ca. ½ Arbeitstag pro Woche)
  • Inhalte:
    • Einführung von Industrie 4.0 im Unternehmen
    • Technologien und Anbieterauswahl
    • Sicherheit

Modul 4: Industrie 4.0 Projekt

  • Semester 1:
    • Zwei eintägige Workshops (im Anschluss an Modul 1 bzw. 2)
  • Semester 2:
    • Monatliche Projekttreffen (jeweils 2 ½ Stunden)
    • Abschlusspräsentation (ca. 4 Stunden)
  • Projektarbeit (Arbeitsaufwand ca. 20 Arbeitstage)
  • Inhalte:
    • Durchführung eines Industrie 4.0 Projekts im eigenen Unternehmen:
    • Reifegradbestimmung im Unternehmen
    • Design-Thinking-Konzepte
    • Projektumsetzung
    • Kommunikation mit Stakeholdern

Facts & Figures

  • Studienstart: Oktober 2017
  • Studiendauer: 1 Jahr (berufsbegleitend)
  • Zielgruppe: Mitarbeitende in Industrieunternehmen, die vor der Herausforderung stehen, die Potentiale von Industrie 4.0 zu identifizieren und zu realisieren
  • Abschluss: Zertifikat in Industrie 4.0 Management im Umfang von 10 ECTS
  • Teilnehmerzahl: max. 20 Teilnehmende
  • Anmeldefrist: 31. August 2017
  • Studiengebühr: CHF 8'000
  • Lehrmethode: Blended Learning, Workshop, Gruppenarbeiten, Projektarbeiten
  • Zulassungsvoraussetzungen: Erfahrungen im Projektmanagement, Verständnis von betrieblichen Zusammenhängen (z. B. durch eine betriebswirtschaftliche/kaufmännische Ausbildung), Interesse an technologischen Themen, Mind. 3 Jahre Berufserfahrung oder vergleichbare Kenntnisse

Programmbeirat

Der Zertifikatsstudiengang «Industrie 4.0 Management» wird als gemeinsames Angebot von RhySearch und der Universität Liechtenstein angeboten. Auf diese Weise wird die Stimme der Industrie gehört und eine hochstehende, wie praxisnahe Weiterbildung ermöglicht.

Dr. Johannes Schneider
Studienleiter

Prof. Dr. Jan vom Brocke
Institutsleiter

Dr. Bernd Schenk
Stv. Institutsleiter

Bärbel Selm
Projektleiterin RhySearch

Dr. Richard Quaderer
Geschäftsführer RhySearch

Prof. Guido Piai
Projektleiter NTB

Kontakt & Anmeldung

 

Sandra Beyer, MA
Studiengangsmanagerin

Universität Liechtenstein

Institut für Wirtschaftsinformatik

Fürst-Franz-Josefstrasse

9490 Vaduz

Liechtenstein

+423 265 13 00

iwi@uni.li

Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen? Dann füllen Sie bitte das Kontaktformular aus und wir werden Sie kontaktieren.